A Travellerspoint blog

Las Lajas & Gúalan II

overcast 26 °C

Heho Zuhaus. Da schein ich ja nochnichmal nen Winter zu verpassen, höchstens Drachensteigwetter. Mein Silvester will ich nochmal kurz schildern. Den Tag davor hat ich Probleme mit meinem Bauch (Was ja nach auswärtigem Amt auf jeden Mittelamerikabesucher einmal zukommt:-). Irgendwie wollt ich mich nich wirklich Bewegen und konnte mich nur schwer von meinem Stuhl trennen...aber nachdem ich Oben bei Erika (auf meinem Telephonberg) ne Bauchmassage und sehr seltsame und zähe Pflanzenextrakte mit Kaffee vermischt bekommen hatte, gings so gut das ich mit Durchfall ins neue Jahr gerutscht bin(:...erst einige Tage danach hat mein Bauch den Jahreseinstieg schön gefunden....
Aber die Leute auf dem Berg wohnen echt einfach...die müssen ihr Wasser vom Fluss immer hoch zu ihrem provisorisch zusammengezimmerten Hüttchen schleppen. Acht Jahre wohnen die nun schon dort und haben kein Klo! Und natürlich kein fliessend Wasser. Nur so ein Spot am Hang:) Leben tun sie von ihrem Maisfeld und den Söhnen in den Staaten. Dabei, so glaub ich, nich schlecht nur halt einfach.

So, nun hat der Fluss endlich wieder die Straße in die Stadt friegegeben. Nach den Wasserfällen stürzte der, sich sonst so friedlich Bahnende, mit dunkelbrauner Färbung bergab und riss auch so manches Pälmchen mit. Aber zum Glück ist die Büchersammlung hier bei meinem Vater in meinem Geschmack und durch die Leute wirds auch alles andere als langweilig. Habs sogar mal nach langer Zeit geschafft, für die Frau Mutter zum Geburtstag ein Kuchen zu backen.. deswegen erwähnenswert, da das mein erster Kuchen im Lagerfeuer war....Kuchenform auf Steine im Topf und den in die Flammen....klappt echt gut, außerdem recht unbekannt und umso beliebter bei den Kiddis, das tröstet vielleicht den Kuchenempfänger das er nix abbekommen kann:) Soundso macht das Essen hier spaß, da es ein Haufen Früchte und Malzeiten gibt, die einen von diesen Geschmacksfasching in den nächsten stürzen. Auch der Solarkocher geht tierischst los und is dazu die Öko-Kochvariante schlechthin, bloß etwas wetterabhängig. Nahezu jeden Morgen gibts, im Mixer vermixt, Kokosnussfleisch & Milch + Milchpowder + Haferflocken + Banane und nachher noch leckeres Müsli reingestreuselt. Wird auch nicht langweilig....aber so ein Mixer is hier echt ne feine Sache. Noch ein Beispiel wären die vielen Nanen, darunter Platanos, sind stärkereichere Bananen und die in den Mixer mit Kakao und nem Schluck heißer Milch, & vola der schönste Schokopudding. Ansonsten ergänzen Termalis, Tortillas con Frijoles(Bohnen), Mahar (indigenes Gericht: Mais-Reis-Zucker-Zimt-Vanille-Milchschleim, sehr lecka) und Dürum-ähnliche Torlillas die Standardsachen. Soviel mal zum Essen.
Wenn ihr euch fragt was ich so denn den ganzen Tag mache: neben lesen, lernen und den Kindern, füllen ganz viele kleine Sachen die mich erfreuen die Tage, bloß erscheinen die mir zu plump um jede hier einzeln zu schildern.
Solche Wasserskier hat der Vater irgendwo ausgegraben, nachdem ich die nun Besprüht hab, wolln wir mal gucken ob das geht mit: am Seil auf dem Fluss rumfahren.
Hier gibts ein paar Bilder und Videos, nächste woche kommen dann paar mehr, mein Handy will nich mehr so recht mit dem Pc sprechen, deswegen werd ich den Duo-chip im Copyshop lesen müssen:
Kimberling.jpg
M_hle.jpg

DSC01632.jpg
DSC01631.jpg

Ab übernächster Woche werd ich öfters in die Schule der Stadt gehen. Und mich später an einem kleinen Englischkurs, an dem hier Interesse gezeigt wurde, versuchen.... mal sehen ob mein Spanisch reicht um was zu vermitteln...sogar der Pfarrer will kommen :-|
Aber die Landschule ist niedlich: es gibt genau eine Lehrerin und eine Klasse. Jeder, ob nun Erste oder Sechste besucht diese Klasse und lässt sich nur andere Aufgaben geben....wegen mangelnden Perspektiven gehen auch manche „6.Klässler“ einfach weiter in die Schule und machen ihre Aufgaben noch mal oder helfen den anderen. Also ich hab Respekt vor der Lehrerin!
Bilder werden bald kommen....hoffich:)
Schönen Gruß

Posted by philipo 09:18 Archived in Guatemala

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Comments

juhuu, mal wieder schöne aussichten nach drüben - voll spannend!
aber du hast dir damit nach deiner rückkehr noch vor dem diaabend eine kochrunde eingebrockt, glaube ich :-)

by spille

This blog requires you to be a logged in member of Travellerspoint to place comments.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint